Niedertrebra

nö. Apolda

Rittergut, Freigut und Dorf


• Besitzer waren die

Baumbach (v. 1923-...)

Schröpfer (v. 1827-n. 1846)

Bauchspieß (v. 1827-...)

von Bodenhausen (v. 1710*-n. 1819)
~ Louisa (geb. von Adelebsen, v. 1720*-...)
~ Dietrich Lebrecht (18. Jh.)

von Erffa (v. 1695-...)

von Trebra (bis 14. Jh.)

* laut Taufbuch Wormstedt 16. Juni 1710 und 21. August 1720


Genealogisches Reichs- und Staats-Handbuch

1762, 449*

Summarischer Extract über Einnahme- und Ausgabe-Geld, bey der General-Brand-Cassa

1766, 19

Verzeichnis aller in dem Churfürstenthum Sachßen befindlichen Aemter, Städte, Schlösser, Dörfer und Forwerge, 1768

Seite 151

Erdbeschreibung der Churfürstlich- und Herzoglich-Sächsischen Lande

IV, 537

Staatshandbuch für das Großherzogthum Sachsen-Weimar-Eisenach

1819, 151; 1827, 142; 1840, 155; 1846, 179; 1900, 285

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1890, 197

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900, 804; 1914, 811; 1916, 815

Landwirtschaftliches Güter-Adreßbuch für Thüringen

1923, 169*, 182


zurück